Banner Allgemein Allgemein Kontakt Angebot Home Galerie Haltungsberichte Reisen Angebot Kontakt Links

MUTANT

Im April 2009 waren bei einem Centruroides nitidus Wurf zwei Tiere dabei, die zwei Metasomas hatten. Einer von Ihnen war bei der Häutung problemlos aus der alten Haut gekommen, der andere nicht komplett. Er hatte über dem Telson ein kleines Hautstück, welches hängenblieb.
Aufgrund dieses Häutungsfehlers erlag er 2 Wochen sehr wahrscheinlich einer Verstopfung, weil er kein Kot ausscheiden konnte.

centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant        
Nr.1   Nr.2 (Häutungsfehler)        

Neben den zweischwänzigen Skorpionen waren auch andere Tiere mit Verkrüppelungen bei den Segmenten bei dem Wurf dabei. Beide erreichten das Adultstadium. Scheinbar behinderte sie ihre Verkrüpelung gar nicht:

centruroides nitidus   centruroides nitidus        

Auch der zweischwänzige Skorpion, der überlebt hatte, erreichte das Adultstadium. Er wurde zu einem Weibchen:

centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant   Centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant
2.instar   2.instar   2.instar   2.instar
centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant    
3.instar   3.instar  
centruroides nitidus   centruroides nitidus mutant  
4.instar   5.instar   3.instar Tier tötet ein Heimchen
centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus   centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant
5.instar   6.instar (subadult)   6.instar (subadult)   6.instar (subadult)
centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant
7.instar (adult)   7.instar (adult)   7.instar (adult)   Mit einem Männchen


Adultes Weibchen frisst ein Heimchen:

 Hautdokumentation vom 2. - 7.instar:

centruroides nitidus mutant

Im Mai 2010 wurde das Weibchen verpaart:

centruroides nitidus verpaarung mating   centruroides nitidus mating verpaarung        
Paarung   Paarung        



Im Dezember 2010 kam es zu einer Fehlgeburt mit zwei Skorplingen, die kurz darauf verstarben.
Danach wurde das Weibchen wieder verpaart und im Juni 2011 kam es zum zweiten, diesmal erfolgreichen Wurf:

centruroides nitidus mutant   centruroides nitidus mutant   centruroides mutant nitidus    
Mutant mit 1.instar Skorplingen   Mutant mit 1.instar Skorplingen   1.instar Skorplinge    

Keine der Jungen sind zweischwänzig oder irgendwie sonst deformiert. Das gleiche war auch bei den anderen Würfen der Fall.

Am 7. Juli haben wir entdeckt, dass es zu einem weiteren Wurf gekommen ist:

centruroides nitidus mutant two tailed  

mutant centruroides nitidus two tailed doppelschwänzig mutation wurf junge

  mutant centruroides nitidus 1.instar jungtiere young    
Mutant mit 1.instar Skorplingen   Mutant mit 1.instar Skorplingen   1.instar Skorplinge    



Text über Mutationen, der bei Recherchen im Internet entstanden ist:

Link